#7 Furioser Auftakt

Podiumsdiskussion versammelt Lauf-Prominenz

Von Sandra Langguth

Das ging ja schon mal richtig gut los: Mehr als 200 Interessierte wollten beim Infoabend im Forum der Kreissparkasse Böblingen wissen, was genau es mit dem neuen Projekt „LAUFzeit“ auf sich hat. Und das ließen sie sich von der Kreiszeitung, ihrem Kooperationspartner AOK und einiger sportlicher Prominenz erklären.

„Ein voller Saal trotz Grippewelle und Champions League“, freute sich KRZ-Geschäftsführer Bodo Kurz über die große Resonanz, ehe Christian Kratzke, Geschäftsführer der AOK Stuttgart-Böblingen, über die Nachhaltigkeit des Projekts sprach. „Als ich damals Fußball gespielt habe, war es verpönt sich aufzuwärmen. Das merke ich heute an meinen Knochen. Sie bekommen bei der LAUFzeit eine umfangreiche Vorbereitung, und das wollen wir unterstützen.“

Was diese Vorbereitung auf die Einstein-Läufe am 29. September in Ulm alles beinhaltet, erklärten KRZ-Chefredakteur Jan-Philipp Schlecht und der Sindelfinger Ausdauerexperte Axel Stahl anhand der vier Bausteine „Gesundheit“, „Training“, „Ernährung“ und „Equipment“. Ein vierminütiger Kurzfilm über das bisherige KRZ-Laufteam hatte das Publikum bereits richtig in Stimmung gebracht. Einige Protagonisten aus dem Film saßen auch im Publikum und erkannten sich lachend wieder. Inzwischen sind sie als Lauftreffleiter aktiv und werden die LAUFzeit-Neulinge auf ihrem Weg ins Ziel fachkundig begleiten.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht…